Appenzeller Vorderland mit Führung Heldsberg

Wir starten im innerrhodischen Oberegg, Postautohaltstelle Post. Schon nach kurzer Zeit sind wir im titelgebenden ausserrhodischen Bezirk Vorderland. Wir werden in der Folge noch mehr inner-appenzellische Grenzüberschreitungen machen; Grenzen, die als Folge der Landteilung im Jahre 1597 entstanden sind.
Durch eine sanfte Hügellandschaft, über Wiesen, Weiden und durch Wälder, erreichen wir westlich vom Hof Freienland den höchsten Punkt unserer Wanderung. Über Birkenfeld, Wilen und der Meldegg geht’s abwärts zur Festung Heldsberg.
Nach einem Kaffee erwartet uns eine Führung durch dieses interessante Artillerie-Fort aus der Zeit des Reduits. Den Zug in Richtung Thurgau erreichen wir nach kurzem Marsch im Bahnhof  in St. Margrethen

Treffpunkt: 08:30 Uhr, Oberegg AI, Postautohaltestelle Post

Anmeldung bis am 18.03.2020 an die Wanderleitung. Die Wanderung und die Heldsberg-Führung finden auf jeden Fall statt. Bei ganz schlechtem Wetter wird die Wanderung abgekürzt und eventuell später gestartet. Bitte das Wandertelefon 052 224 78 03 abhören!

Route auf SchweizMobil

Detailinformationen

Zu den weiteren geführten Wanderungen