Nordostschweiz | TG

Auf dem Eichenweg durch den Güttinger Wald

Geführte Wanderung

Sa, 04.05.2024

Nähere Informationen
PDF downloaden
Infos
Auskunft über die Durchführung der Wanderung erteilt am Vortag ab 14 Uhr das Wandertelefon: 052 224 78 03
Verpflegung
Aus dem Rucksack
Ausrüstung
Den Wetterverhältnissen angepasst; gutes Schuhwerk.
Startpunkt
Amriswil, Bahnhof
Leitung
Andreas Gehrig, 071 910 20 17
Kantonale Wanderweg-Organisation
Thurgauer Wanderwege
www.thurgauer-wanderwege.ch/
Anmeldung
nicht erforderlich

Amriswil > Altnau | TG

Auf dem Eichenweg durch den Güttinger Wald

WanderungT1
4 h 30 min
18,0 km
mittel
155 m
180 m

Auf dem Eichenweg durch den Güttinger Wald

Über Sonnenberg starten wir nach Chloosterholz, um nach Dozwil den Güttingerwald in seiner ganzen Länge zu durchwandern. Nachdem wir die Verbindungsstrasse Sommeri – Güttingen überquert haben, folgen wir dem Eichenweg.
Der Eichenweg führt durch den prächtigen Güttingerwald, der durch seine Natürlichkeit und seine mächtigen alten Eichen bezaubert. Neben den altehrwürdigen Eichen ist auch die junge Eichengeneration gut vertreten. Die Eichen wurden früher nicht nur wegen des Holzes gepflanzt, sondern dienten auch als Fruchtbäume. Die Germanen gewannen Mehl aus Eicheln. Im Mittelalter trieb man die Schweine in den Wald. Die Eicheln sorgten für ein sehr gutes Fleisch. In Notzeiten wurde mit gerösteten Eicheln Kaffee gekocht. Die Gerbstoffe der Rinde konnten Gerber für die Lederproduktion einsetzen und sogar als Heilmittel fanden Eicheln Verwendung.
Nachdem wir den Wald beim Pausenplatz des Altnauer Apfelweg verlassen, geniessen wir – sofern das Wetter mitmacht – die tolle Aussicht über den Bodensee, bevor wir unser Wanderziel, den Bahnhof Altnau erreichen.

Andreas Gehrig

Info

Thurgauer Wanderkarte 1:50‘000
Landeskarte 1:25‘000, Blatt 1054 Weinfelden

Route auf SchweizMobil

Amriswil 0:00
Chloosterholz 1:05 1:05
Dozwil 1:35 0:30
Altnau 4:30 2:55

Wandervorschlag Nr. TG2409 | 2023 | Presented by Thurgauer Wanderwege Logo

zurück zur Trefferliste