Mehrtageswanderungen

Unterwegs im Reusstal, Region Bremgarten

Freitag/Samstag, 20. und 21. Mai 2022 (2 Tage)

An den beiden Wandertage erfreuen wir uns an der mäandrierenden natürlichen Flusslandschaft der Reuss, eingebettet in der sanften Hügellandschaft des Linden- und Heitersberg. Der sich oft windende Fluss begleitet uns zwischen dem habsburgischen Städtchen Mellingen bis in die Altstadt von Bremgarten. Entlang der Waldpfade trifft man immer wieder auf kleine Sandstrände, durchwandert lauschige Waldpassagen und idyllische Auengebiete. Ob sich die sibirische Schwertlilie während unserem Dortsein zeigen mag?
Wir streifen durch das Rottenschwiler Moos und lassen uns am Biotop des Flachsees von der einzigartigen Wasserlandschaft verzaubern. Das eine oder andere profane Bauwerk säumt ebenfalls den Weg, genannt seien die beiden Benediktinerklöster Muri und Hermetschwil. Eine historische Führung wird uns die habsburgischen Eigenheiten der Stadt Bremgarten näherbringen und unseren Ausflug ins Freiamt abrunden.

Anmeldung bis spätestens 31. März 2022 an
Damaris Gähwiler
Tonhallestrasse 49
9500 Wil
Tel.: 071 910 20 17
Mail: damaris.gaehwiler@bluewin.ch

Detailinformationen

Bergfrühling im Unterengadin

Montag 20. bis Freitag 24. Juni 2022 (5 Tage)

Das Dorf Ardez (1467 m ü.M.) ist eines der typischsten Engadinerdörfer. Ein intaktes Dorf, praktisch seit 1622 unverändert. Wir erfreuen uns an den eindrucksvollen, bemalten und sgraffitoverzierten Bauernhäusern. Die vielfältige Landwirtschaft und die zauberhafte Ruhe sind allgegenwärtig. Schon vom weitem fällt die Burgruine Steinberg mit den Überresten der St. Luzius Kapelle ins Auge. Sie überragt ein Vorzeigedorf romanischer Wohnkultur.
Wir unternehmen Bergwanderungen auf der Sonnenseite des Unterengadins zwischen Lavin und Tschlin und in den angrenzenden Seitentälern und erfreuen uns der einmaligen Blütenvielfalt der noch beinahe unberührten Unterengadiner Bergwelt.
Im Hotel Schorta’s Alvetern, einige Gehminuten vom Bahnhof Ardez entfernt, mit seiner feinen Bündner Küche werden wir uns wohlfühlen.

Anmeldung bis spätestens 28. Februar 2022 an
Esther und Hans-Jörg Peter
Kleiberweg 24
8500 Frauenfeld
Tel.: 052 721 38 68
Mail: esther.peter-werner@bluewin.ch 

Detailinformationen

Der Alpstein im Herbst

Sonntag/Montag, 25./26. September 2022 (2 Tage)

Diese Alpsteintour besticht durch eine abwechslungsreiche Wegführung über grüne Alpweiden, steinige Bergwege und felsige Wegpassagen. Am späten Nachmittag des ersten Tages schweben wir mit der Bahn auf den Säntis und starten mit der Königsetappe über den Lisengrat (T3). Der Weg durch das Felsgelände wurde im Jahr 1905 von der SAC-Sektion Säntis angelegt, weiter ausgebaut und ist mit Drahtseilen gesichert. Man hangelt sich mal links, mal rechts vom Grat durch das Steilgelände und erhascht dabei grandiose Tiefblicke. Dieser ist in jeder Hinsicht atemberaubend und eindrücklich! Nach einer Stunde Balanceakt zwischen Alpstein und Toggenburg trifft die Gruppe schon bald bei der wunderbar gelegenen Rotsteinpasshütte ein. Am zweiten Tag erwandern wir den Alpstein quer durch über Bergweiden und -kuppen, hoch zum nächsten Berggrat und weiter über den reizvollen Felsweg der Ageteplatte (T3). Der kontinuierliche Abstieg wird ergänzt durch kürzere und längere Gegenanstiege. Rechts und links des Weges recken sich oft schroffe Felszacken. Imposante Aussichten lassen uns immer wieder innehalten.

Anmeldung bis spätestens 31. August 2022 an
Damaris Gähwiler
Tonhallestrasse 49
9500 Wil
Tel.: 071 910 20 17
Mail: damaris.gaehwiler@bluewin.ch

Detailinformationen