Mehrtageswanderungen

Blueschtzyt am Bodensee

Sonntag 19. April - Freitag 24. April 2020

Der Ferienort Langenargen mit seinem markanten, im maurischen Stil erbauten Schloss Montfort und einer der ältesten, noch gut erhaltenen Hafenanlage ist Ausgangsspot für unsere Genusswandertage zwischen Friedrichshafen, Tettnang und Lindau. Die Wanderungen führen durch liebliche Landstriche, reizvolle Ried- und Streuobstwiesen, blühende Obst- und Weinkulturen. Wir durchstreifen die Landschaft zwischen den Wasserläufen der Argen, der Schussen und der Leiblach in Seenähe sowie im Hinterland, oft mit tollen Ausblicken auf  Bodensee und die Alpen. Die sanft geschwungene Landschaft bietet nicht nur im Sommer Erholung… im frühen Frühling ist sie ideal, um in das Wanderjahr zu starten!

Anmeldung bis spätestens 28. Februar 2020 an:
Damaris Gähwiler
Tonhallestrasse 49
9500 Wil
Tel.: 071 910 20 17
Mail: damaris.gaehwiler@bluewin.ch

Detailinformationen

Jura-Streifzug: Graitery, Chasseral Vue des Alpes, Creux du Van

Freitag 15. - Montag 18. Mai 2020

Während den vier Tagen wandern wir im Grenzgebiet von Jura und Solothurn über die Höhen des Graitery, erleben die Tubenlochschlucht und wenden uns den drei Highlights des Berner- und Neuenburger Juras – Chasseral, Vue des Alpes und den Creuz du Van – am Jurahöhenweg zu. Dieser gilt unter den Fernwanderwegen als Klassiker und verbindet in einem weiten Bogen Zürich mit dem Genfersee.
Wir machen also eine «krumme Tour» hoch über dem Berner Seeland. Am Weg finden sich ruhig gelegene Dörfer und Weiler, schroffe Fluhen und reizvolle Schluchten. Stille Wälder und weite, blühende Weiden begleiten uns. Aus dem tiefen Tal der Schüss wandern wir zur Krone des Berner Jura. Die herauf grüssenden Mittellandseen erfreuen das Auge und bei gutem Wetter haben wir eine eindrucksvolle Fernsicht auf Alpen, Schwarzwald und Vogesen.
Wegbeschaffenheit: Hauptsächlich Wald- und Wiesenpfade, Feld- und Forstwege in hügligem Gelände, teilweise steinige und steilere Abschnitte.

Anmeldung bis spätestens 28. Februar 2020 an:
Damaris Gähwiler
Tonhallestrasse 49
9500 Wil
Tel.: 071 910 20 17
Mail: damaris.gaehwiler@bluewin.ch

 

Detailinformationen

Bergwanderwoche im Binntal

Montag 7. Sept. - Freitag 11. Sept. 2020 (ausgebucht)
​Zusatztermin: Montag, 21. Sept. - Freitag 25. Sept. 2020

Das wildromantische Binntal liegt im gleichnamigen Landschaftspark im Oberwallis. Er ist ein
«Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung» und umfasst die sechs Ortschaften Binn,
Ernen, Grengiols, Bister, Niederwald und Blitzingen. Bekannt geworden ist das Binntal vor
allem durch seine Mineralien. Keine andere Gegend der Alpen ist derart reich an Mineralien. Es ist eine Idylle für Naturfreunde und ein Paradies für Wanderer. Bekannt ist der Park auch für seine reichhaltige Flora wie Frauenschuh, Edelweiss und die Wildtulpe – die Grengjer Tulpe. Alte Schmugglerpfade und Passübergänge verbinden das Tal mit Italien. Bereits 1964 wurde das Binntal unter Schutz gestellt.  
Das historische Berghotel, das traditionsreiche Hotel Ofenhorn, liegt mittendrin. Es wurde 1883 eröffnet und gedieh während der Belle Époque-Jahre prächtig; 2007 wurde eine behutsame Gesamterneuerung mit Unterstützung der Denkmalpflege durchgeführt und seit 2008 gehört es zu den Swiss Historic Hotels. Gebäude, Räumlichkeiten und einen grossen Teil des Mobiliars atmen noch immer den Geist der Belle Époque, der Pionierzeit der Hotellerie. Die Küche bietet regionale Köstlichkeiten.

Anmeldung bis spätestens 30. April 2020 an:
Esther und Hans-Jörg Peter
Kleiberweg 24
8500 Frauenfeld
Tel.: 052 721 38 68
Mail: esther.peter-werner@bluewin.ch

Detailinformationen